FANDOM


Macao Conbolt.jpg
Macao Conbolt
Kanji

マカオ・コンボルト

Rōmaji

Makao Konboruto

Charaktereigenschaften
Rasse

Mensch

Geschlecht

Männlich.png männlich

Alter

36 (X784) 43 (X791)

Haarfarbe

Blau, mit einem leicht violetten Stich

Augenfarbe

Schwarz

Status
Mitglied von

Fairy Tail.png Fairy Tail

Gilden Tattoo

Rechter Arm

Art

Magier

Status
Status

aktiv

Verwandte

Romeo Conbolt (Sohn)

Gegenstück

Macao (Edolas)

Magie
Magie

Purple Flare und Transformation

Auftritte
Erster Auftritt im Manga

Kapitel 3

Erster Auftritt im Anime

Folge 2

Stimmen
Japanische Stimme

Masaki Kawanabe

Macao Conbolt ist ein Charakter aus Fairy Tail und erschien das erste Mal in der Folge 2, als er von einem Zauber belegt war und die Gestalt eines Balkans annahm. Eigentlich wollte Macao einen Auftrag erledigen und sollte in zwei oder drei Tagen wieder zurück sein. Sein Sohn Romeo Conbolt wartete sehensüchtig auf seinen Vater, doch als dieser nach einer Woche immer noch nicht zurückkehrte, bat er Natsu und dessen Freunde um Hilfe.

AussehenBearbeiten

X784Bearbeiten

Macao ist ein hochgewachsener Mann und mit seinen 36 Jahren sieht er immer noch ziemlich gut aus. Sein dunkelblaues Haar, das einen leicht violetten Stich hat, ist kurz geschnitten. Damit die kurzen Fransen ihm nicht wie ein Vorhang vor die Augen fallen, hat er sie nach hinten gegelt. Sein etwas dunkleren Hautton bildet einen tollen Kontrast zu seinen schwarzen Augen. Es scheint, als hätte Macao sich vergessen zu rasieren! Denn sein Gesicht weist einen Drei-Tage-Bart auf, der dringend wieder einmal gestutzt werden muss!

Ansonsten bekleidet sich Macao eher schlicht. Unter seinem weissen Mantel, der obendrein noch blaue Streifen aufweist, trägt er ein einfaches, schwarzes T-Shirt, das eher körperbetont ist. Der Stehkragen seines Mantels ist blau und umrahmt sein Gesicht. Seine braune Hose beißt sich ein wenig mit dem Blau, das sich im Mantel wiederfindet und seine Füße stecken in schwarzen Schuhen. Das gesamte Outfit wird von einer silbernen Kette mit einem gigantischen S abgerundet. Wofür der Buchstabe steht, ist leider unbekannt. 

X791Bearbeiten

Sieben Jahre sind vergangen und die lange Zeit machte auch bei Macao nicht halt. Tiefe Furchen zieren seine Stirn und Mundwinkel, das ihn automatisch viel älter aussehen lässt. Ebenfalls schmückt ein dicker Schnauzer seine Oberlippe, unter dem sein gesamter Mund zu verschwinden droht. Auch seine Frisur hat sich im Grunde nicht verändert, außer, dass er nun schütteres Haar hat und dessen Geheimratsecken ausgeprägter denn je sind. Ansonsten hat sich sein Ausehen nicht groß verändert. Außer, dass er einen schwarzen Rollkragenpullover trägt und darüber ein beiges Hemd. 

CharakterBearbeiten

Macao nimmt das Leben locker und da er auch schon einige Jahre auf dem Buckel hat, ist es ihm nicht mehr ganz so wichtig, durch Aufträge an viel Geld zu kommen. So hält er sich lieber in der Gilde auf, prostet seinen Freunden zu und guckt den hübschen Mädchen nach. 

Doch Macaos Leben war nicht immer so einfach. Er war einst mit einer Frau verheiratet, dessen Namen jedoch unbekannt ist. Mit ihr zeugte er seinen jetzigen Sohn Romeo, der wie er ein Mitglied und Magier der Gilde Fairy Tail ist. Die beiden hegen ein gutes Verhältnis zueinander und Romeo sieht zu seinem Magier-Vater auf und wünscht, dass er auch einmal so stark wie er werden würde. 

Sein Verhalten X791Bearbeiten

Nachdem Makarov Dreyar, der bisherige Gildenmeister von Fairy Tail, durch den Tenrou Island-Akt wie vom Erdboden verschluckt war, stand die Gilde plötzlich ohne Meister da. Wer würde nun aufpassen, dass alles wie geregelt abläuft und die Gilde nach wie vor Aufträge erledigen darf? Macao sprang für Makarov ein und übernahm dessen Amt als Gildenmeister. Doch dieses Amt veränderte ihn grundlegend. Sonst lebte Macao immer munter und fröhlich in den Tag rein, aber mit der Zeit änderte sich sein Verhalten. Er wurde immer depressiver und seit dem Tenrou Island-Akt, durch den fast alle Gilden-Mitglieder "ums Leben" kamen, lächelte er nie wieder. Er versuchte stets, die Gilde über Wasser zu halten und er tat, als wäre nie etwas passiert. Leider entsprach dies nicht ganz der Realität. Fairy Tail wurde durch Twilight Ogre aus Magnolia verdrängt und zog in ein jämmerliches, hölzernes Gildengebäude, das an allen Kanten und Ecken renovierungsbedürftig war. Nichts war mehr wie vorher. Und als Twilight Ogre ihnen immer wieder Geld abzapfen wollte und gewaltsam bei Fairy Tail eindrang, um endlich ihr Geld eintreiben zu können, konnte sich das geschwächte Fairy Tail kaum wehren. Die Aufträge wurden immer knapper und die Mitglieder sassen auf den Bänken herum und wussten nicht, was sie genau anstellen konnten. 

VergangenheitBearbeiten

Im Jahr X781 verliess seine Frau ihn, da sie meinte, dass er sich zu fest auf die Arbeit konzentrieren würde. Eigentlich passte Macao gar nicht in eine typische Familie mit Kind und Kegel. Er war eher der Typ, der rassige Aufträge erledigen wollte und die pure Action auf der Haut spüren wollte. Aber nachdem Macaos Beziehung in die Brüche ging, traf er sich mit einer jüngeren Frau, die zudem noch ziemlich hübsch war. 

Macao-AktBearbeiten

Makarov1.jpg
Artikel wird bearbeitet!
Der User [[User:OneVision|OneVision]] bearbeitet gerade diesen Artikel! Wir bitten dich, während dieser Zeit diesen Artikel, bzw. einzelne Abschnitte nicht zu bearbeiten!

Danke!

Dieser Abschnitt ist kurz zusammengefasst! Mehr Infos erfährst du unter Macao-Akt!

Macao nahm einen Auftrag an, für den er höchstens drei Tage weg war. Doch inzwischen war es schon eine Woche her, seit Macao aufgebrochen war und Romeo, sein Sohn, machte sich allmählich Sorgen um seinen Vater. Bei diesem Auftrag erledigte Macao 19 Vulcans, doch beim zwanzigsten passierte es: Vulcan machte mit ihm ein Take Over und Macao nahm deshalb die Gestalt eines Vulcans an. Romeos Sorgen waren also nicht unbegründet und Natsu, Happy und Lucy reisten deshalb zum Hakobe Berg und suchten nach Macao.

Oben angekommen, schrie Natsu nach Macao, doch niemand antwortete. Zu dessen Nachteil wurde Vulcan auf sie aufmerksam und kidnappte Lucy, da Vulcan ein richtiger Frauenliebhaber war. Nun war auch Lucy weg und der Dragon Slayer des Feuers musste sich auf die Suche nach zwei Leuten machen. 

TriviaBearbeiten

  • Er kann violette Flammen erzeugen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki