FANDOM


Lucy-heartfilia-fairy-tail.jpg
Lucy Heartfilia
Kanji

ルーシィ・ハートフィリア

Rōmaji

Rūshi Hātofiria

Alias

Prinzessin

Charaktereigenschaften
Rasse

Mensch

Geschlecht

Weiblich.png Weiblich

Alter

18

Gewicht

47 kg

Geburtstag

1. Juli X767

Haarfarbe

Blond

Augenfarbe

Braun

Blutgruppe

AB

Status
Mitglied von

Fairy Tail.png Fairy Tail

Gilden Tattoo

Auf der rechten Hand

Art

Magier

Team

Team Natsu, Erza, Gray, Happy

Partner

Natsu Dragonil, Erza Scarlet, Wendy Marvell, Gray Fullbuster, Happy und Charle

Status
Status

Aktiv

Verwandte

Layla Heartfilia(Mutter, verstorben),

                       Jude Heartfilia(Vater, verstorben),
                       Anna Heartfilia(Vorfahrin, verstorben)
Gegenstück

Lucy Ashley

Magie
Magie

Stellargeistmagierin, Star Dress

Waffen

Peitsche

Auftritte
Erster Auftritt im Manga

Kapitel 1

Erster Auftritt im Anime

Folge 1

Lucy Heartfilia ist eine Stellarmagierin und erschien das erste Mal in der ersten Folge von Fairy Tail. In dieser Folge lief sie in der hübschen Stadt Hurgeon Natsu das erste Mal über den Weg und zwischen den Beiden entstand eine enge Freundschaft. Nachdem Natsu Lucy aus den Fängen des hinterlistigen Bora rettete, lud er sie in die Fairy Tail-Gilde ein. Für Lucy ging ein Traum in Erfüllung. Lucy stammt aus reichem Haus, jedoch fühlte sie sich nie wohl unter den zahlreichen Hausbediensteten, die ihr jeden kleinen Wunsch förmlich von den Lippen ablasen. Sie ist die Tochter von Jude Heartfilia und Layla Heartfilia.

Lucy ist einer der Hauptcharaktere und bildet mit Erza, Gray, Natsu und Happy das stärkste Team von Fairy Tail

AussehenBearbeiten

Die 17 jährige Magierin ist ein richtiger Männerschwarm, was gar nicht so verständlich scheint, da sie relativ normal aussieht und sich nicht unbedingt von anderen jungen Frauen abhebt. Ihr langes, blondes Haar trägt sie über der Schulter offen und als kleiner Gag hat sie ein paar Strähnen lässig mit einem bunten Haarband hochgebunden. Dieser "Haarschwanz" ist ihr Markenzeichen und sie stimmt die Farbe des Haarbandes immer farblich mit dem Outfit ab. Lucy's heller Hautton bildet einen tollen Kontrast zu ihren braunen Augen.

Lucy's Klamotten ändern sich mit dem Laufe der Zeit. Aber meistens trägt sie ein hautenges T-Shirt, das ihre Figur und Busen hervorhebt. Dazu kombiniert sie einen sehr kurzen, meist einfarbigen Jupe oder Hotpants. Ihre Füße stecken oft in kniehohen Stiefeln, wie unschwer auf dem Bild zu erkennen ist. Sie trägt immer eine Art Peitsche bei sich (diese hat Lucy von Virgo bekommen, sie nennt sich Etoile Whisp und kann sich in eine überraschend lange "Laserpeitsche" verwandeln), die ihr als Waffe dienen soll und an ihrem Gürtel hängt das kleine Täschen, in dem sie die Schlüssel für ihre Stellargeister aufbewahrt. 

Obwohl Lucy grundsätzlich sehr ansehnlich ist, ist sie immer noch zu vergeben und nach Lucy's eigenen Angaben hatte sie noch nie einen festen Freund. 

CharakterBearbeiten

Lucy ist ein nettes und freundliches Mädchen, die immer zu ihren Freunden hält. Weiß sie nicht mehr weiter, so lässt sie ihren weiblichen Charm spielen. Als sie Plue, den kleinen Stellargeist-Hund kaufen wollte, machte sie sich an den Verkäufer ran, weil ihr 20'000 Jewel einfach zu viel waren. Dank ihrem gutem Aussehen bekamm sie den Stellargeist 1.000 Jewel günstiger. Doch Lucy kann sich nicht immer auf ihr Aussehen verlassen. Als ein Reporter während eines Auftrages in der Folge 3 Fotos machte, wurde sie von ihm komplett ignoriert. Bei einem anderen Auftrag mussten sie das verbotene Buch "Daybreak" aus der Villa eines Herzoges schmuggeln. Sie dachte, wenn sie als Dienstmädchen angeheuert würde, könnte sie das Buch ganz locker schnappen und wieder gehen. Dieser Versuch jedoch scheiterte kläglich, da der Besitzer der Villa vollkommen andere Vorstellungen von Schönheit hatte.

In ihrer Freizeit verfasst sie Briefe an ihre verstorbene Mutter, in denen die Erlebnisse aufgeführt werden, die Lucy alle erlebte. Die Beziehung zwischen Vater und Tochter ist sehr schlecht und Lucy hasst ihren Vater von ganzem Herzen. Als sie noch reich waren (Der Vater setzte alles auf eine Karte und verlor sein ganzes Vermögen), war er nur auf sein Geld und auf seine Firma konzentriert und vergaß komplett, dass er noch eine Tochter hatte. Er interessierte sich kaum für sie und wenn sie irgendetwas mit ihm entdecken oder spielen wollte, blockte er ab und schickte seine traurige Tochter weg. Obwohl ihr Vater weiß, dass seine Tochter deswegen unendlich traurig ist, versucht er immer wieder, sie zurückzuholen. Deshalb gab er der dunklen Gilde Phantom Lord den Auftrag, Lucy zu entführen und zu ihm zurückzubringen. Glücklicherweise klappte das nicht und der Versuch scheiterte, weil Lucys Freunde eingriffen.

Lucy's VergangenheitBearbeiten

Lucy wuchs in reichem Haus auf und wie es sich gehörte, lernte sie nie richtig selber zu leben. Jeder einzelne Wunsch, sei er auch so absurd oder unlogisch, wurde ihr sofort erfüllt. Glücklich machen konnte man Lucy aber nicht. Was ihr fehlte, war Zuneigung und Vaterliebe, die sie sehr vermisste. Ihr Vater saß oft abgeschirmt von seiner Familie und den anderen Menschen in seinem Büro, erledigte irgendwelche Büroarbeiten und wollte dabei ja nicht gestört werden. Lucy, die damals klein war und erst richtig lernte, die große Welt zu entdecken, suchte oft ihren Vater auf und zeigte ihm die verschiedensten Sachen, die sie gebastelt oder entdeckt hat. Lucys Vater  reagierte beinahe "allergisch" darauf und scheuchte sie sogleich aus seinem Büro.  Lucy verstand das alles nicht. Warum reagierte ihr Vater so gereizt auf sie? Sie weinte oft und musste alleine spielen. Sie vermisste die Gesellschaft und irgendwann fasste Lucy den Entschluss und riß aus. Sie reiste alleine im Königreich Fiore umher, bis sie in der kleinen Hafenstadt Hurgeon auf Natsu Dragneel stieß.

Lucy trifft das erste Mal Natsu DragneelBearbeiten

Lucy war in der hübschen Hafenstadt Hurgeon unterwegs und wollte sich einen neuen Stellargeist kaufen. Plue, der das Sternbild des Kleinen Hundes darstellt, eroberte ihr Herz im Sturm. Aber der kleine Stellargeist war nicht gerade billig. Lucy hätte für ihn 20'000 Jewel hinblättern müssen, aber dank ihrem weiblichen Charme feilschte sie Plue auf 19'000 Jewel herunter. Obwohl es nicht gerade viel war, war Lucy zufrieden und sie hatte nun einen neuen Stellargeist in ihrer kleinen Sammlung.

Nachdem Lucy den kleinen Magierladen in Hurgeon wieder verlassen hat, zog es sie in die Stadt. Hurgeon war eine Hafenstadt mit vielen bunten und alten Häusern. Man konnte sie grundsätzlich mit einer reichen Handelsstadt aus dem Mittelalter vergleichen. Gemütlich flanierte Lucy der kleinen Flusspromenade entlang, balancierte auf einem gefährlichen Geländer und wurde prompt von zwei Schiffsmatrosen auf ihr Tun aufmerksam gemacht. Lucy grinste nur und winkte ihnen freundlich zu. Aber sobald wurde die Ruhe in Hurgeon von einer kreischenden Menschenmasse gestört, die in eine Richtung lief. Was da wohl los ist? Die Neugierde packte Lucy und sie ließ sich von der Traube mitreißen, bis sie zu einem großen Platz kam, auf dem sich schon zahlreiche junge Frauen versammelt hatten. Sie wollte es jetzt wirklich wissen und drängte sich durch die kreischenden Mädchen durch und sah einen jungen Mann in der Mitte stehen. Was war das plötzlich für ein komisches Gefühl in ihrem Bauch? Es fühlte sich so an, als flogen tausende Schmetteringe quer durch ihren Bauch...merkwürdig! Ihr Herz pochte bis zum Hals und ihre Wangen liefen rot an. Waren diese merkwürdigen Symptome auf die Liebe zurückzuführen oder war sie ernsthaft krank?

Während der gleichen Zeit war Natsu mit Happy ebenfalls in Hurgeon unterwegs. Er hatte gehört, dass der berüchtigte Salamander in der Stadt sei und diesen wollte er sich genauer unter die Lupe nehmen. Denn es könnte sein, dass es sich bei dem Salamander um seinen geliebten Ziehvater Igneel handeln könnte, der seit sieben Jahren verschollen ist. Natsu reiste immer wieder in ganz Earthland herum, um nach seinem Ziehvater zu suchen, doch seine Suchen waren bisher immer erfolglos. Vielleicht offenbarte sich diesmal, ob Natsu Igneel je wieder sehen wird. Auch er ließ sich von der kreischenden Menschenmasse mitziehen und drängte sich wie Lucy durch die große Mädchenschar, damit er einen besseren Blick hatte. Doch da war kein feuerspeiender Drache, der die Menschenmassen magisch anzog. Sondern es handelte sich schlicht weg um einen einfachen Magier, der sich als den berüchtigte Salamander ausgab! Natsu verstand die Welt nicht mehr. Er stellte den Hochstapler zur Rede und verlangte eine Antwort für das Ganze. Alles, was er vom Hochstapler kriegte, war ein schiefes und hochnäsiges Grinsen. Aber das war nicht das Einzige: Natsu wurde von zahlreichen Mädchen zu Boden geworfen und verprügelt. Was war mit denen los? Was Natsu nicht wusste: Bora wandte einen verbotenen Zauber an, der machte, dass alle Mädchen auf ihn flogen. So wirkte er auch bei Lucy und allen anderen Mädchen. Doch als Natsu dazustieß, verflog der Zauber und die Mädchen wurden stinkwütend auf ihn. Sie fielen wie ein Rudel wilder Wölfe über ihn her und zerrten und schlugen wie wild auf ihn ein. Nachdem Natsu eine große Portion eins auf die Mütze bekam, hatte Lucy irgendwie Mitleid mit dem gefallenen Natsu und lud ihn und Happy kurzerhand zum Essen ein. 

Lucy's MagieBearbeiten

Wie bereits erwähnt, ist Lucy eine Stellarmagierin. Das heißt, dass sie Geister aus einer anderen Dimension beschwören kann, die für sie dann kämpfen. Sobald sie einen ihrer Stellarschlüsseln, welche meist Gold oder Silber aussehen, wählt, ruft sie den Namen des "Inhabers", also des Stellargeistes von diesem Schlüssel, laut aus, damit dieser Erscheint. Es ist eine eher seltene Form der Magie und es erfordert manchmal viel Zeit, um mit den Stellargeistern "warm" zu werden. Lucys Stellargeist Aquarius, die das Sternzeichen des Wasserträgers symbolisiert, ist sehr eingebildet und die Beiden hegen ein eher schlechtes Verhältnis zueinander. Aquarius hasst es zum Beispiel, wenn Lucy ihr Befehle gibt oder, wenn sie bei den Turteleien mit ihrem Freund Scorpio gestört wird. Lustigerweise mögen sich Juvia Loxar und Aquarius, zurückzuführen ist dies wahrscheinlich, weil beide das Element Wasser beherrschen.  

Die Beziehung zwischen Lucy und ihren StellargeisternBearbeiten

Lucy pflegt zu ihren Stellargeistern ein sehr gutes Verhältnis und sie rettete z.B. Aries, Scorpio und Virgo von ihren ehemaligen, schrecklichen Besitzern, die die Geister "misshandelten". Angel, die ebenfalls eine Stellarmagierin war, terrorisierte ihre Stellargeister und zwang sie dazu, zu kämpfen. Die sentimentale Aries weinte oft und fühlte sich bei Angel missverstanden und unwohl und sehnte sich danach, sich geborgen und akzeptiert zu fühlen. Angel, die bei der dunklen Gilde Oracion Seis war, verstand das nicht und ignorierte die Gefühle ihrer Stellargeister. Als Lucy gegen die fiese Angel kämpfen musste, sah sie mit eigenen Augen, wie Angel mit ihren Geistern umging. Für Lucy brach eine Welt zusammen. Wie konnte man so mit Stellargeistern umgehen, die ebenfalls fühlen konnten? Für das Fairy Tail-Mitglied gab es nur eins: Sie musste gegen Angel gewinnen, damit sie die Stellargeister aus den Klauen dieses Monsters befreien konnte. Aber Angel war keine Anfängerin, was de Magie als Stellargeistbeschwörerin anging und war für Lucy eine ernstzunehmende Gegnerin. Glücklicherweise siegte Lucy und konnte die Stellargeister von Angel befreien. Aries, Gemini und Scorpio, die nun vertragslos waren, gingen mit Lucy einen neuen Vertrag ein und waren fortan glücklich bei ihr. Aries konnte endlich mit Loki zusammensein und Aquarius sah endlich ihren Scorpio, der nicht ihr Gegner war. 

Bei Lucy sind sie gut versorgt und in ihren Verträgen ist fest geregelt, an welchen Tagen sie im Einsatz stehen und wann nicht. Auch Loki, der einst ein Mitglied von Fairy Tail war, ist ein Stellargeist und vertritt das Sternzeichen Löwe. Loki konnte sich, wie Capricorn, in der Menschenwelt frei bewegen und war an keinen Vertrag mit einem Magier gebunden. Er verhielt sich wie ein normaler Mensch, erledigte Aufträge für die Gilde Fairy Tail oder schäkerte mit unzähligen Mädchen, die in seiner Gunst standen. Capricorn, der einst im Vertrag mit Layla Heartfilia stand, wurde nach deren Tod an einen Bediensteten von Layla weitergegeben. Der Lakai jedoch konnte mit dem Stellargeist nicht umgehen und erlangte den Besitz von Capricorns Seele und Körper. Nachdem wurde Capricorn ein Mitglied der stärksten, dunklen Gilde von Earthland: Grimoire Heart. Grimoire Heart störte die S-Magier-Prüfung von Fairy Tail, weil sie unbedingt den dunklen Lord Zeref in die Hände kriegen wollten. Als Fairy Tail Wind davon bekam, bekämpften sich die beiden Gilden und es kam zum Kampf zwischen Loki und Capricorn. Loki, der merkte, dass Capricorn ein Stellargeist war und von einer fremden Seele beschlagnahmt wurde, kämpfte mit allen Mitteln, damit Capricorn geheilt wurde. Loki gewann den Kampf und erfuhr von dem Stellargeist, der das Zeichen des Steinbocks symbolisiert, einst mit Layla Heartfilia zusammenarbeitete. Lucy, die die Tochter von Layla ist, war die eigentliche Besitzerin von Capricorn nach dem Tod ihrer Mutter. Capricorn entschuldigte sich bei Lucy und sagte, dass er keine Kontrolle über seinen Körper hatte, als er sie und ihre Freunde angriff. 

Die Stellargeister in einem KampfBearbeiten

Stellargeister sind unglaublich stark und es gibt verschiedene Arten von ihnen. Die zwölf stärksten Geister sind die aus dem goldenen Zodiac-Schlüssel, von denen es insgesamt zwölf gibt. Lucy besitzt die meisten von ihnen und setzt sie auch in zahlreichen Kämpfen ein. Der Anführer der 12 goldenen Schlüssel ist niemand anders als Leo, der das Sternzeichen Löwe vertritt. Leo, bekannt auch als Loki, ist Lucys stärkster Stellargeist, der über die Kraft des Regulus verfügt. 

Die Kräfte von Lucys Stellargeister sind wie Tag und Nacht. Während Aquarius die Magie des Wassers beherrscht, kämpft Aries mit der Kraft der Wolle. Jeder Stellargeist hat so seine Vorteile und Lucy nützt diese sehr gut aus, indem sie je nach Situation einen Geist beschwören kann. Es gibt aber auch ein paar "unnütze" Stellargeister wie Plue, der kleine weiße Hund, den Lucy unbedingt kaufen musste. Plue kostete umgerechnet 20'000 Jewel und ist für sein teures Geld praktisch nichts wert. Durch sein herziges Erscheinungsbild entzückte er Lucy so sehr, dass sie sich für den Kauf entschied. Aber mit Plue kämpfen kann sie trotzdem nicht, da muss eher der kräftige Taurus oder Virgo hinhalten. 

Ihre Stellargeister in einem ÜberblickBearbeiten

Bild Stellargeist Magie Erster Auftritt
Aquarius Schlüssel.pngAquariusWasserFolge 1
Taurus Schlüssel.pngTaurusAxtFolge 2
Loki Schlüssel.pngLeo (Loki)Kraft des RegulusFolge 2
Virgo Schlüssel.pngVirgoErdeFolge 3
Aries Schlüssel.pngAriesWolleFolge 58
Gemini Schlüssel.pngGemini"Klonen"Folge 53
Sagittarius Schlüssel.pngSagittariusPfeil und BogenFolge 27
Cancer Schlüssel.pngCancerScherenFolge 4
Scorpio Schlüssel.pngScorpioSandFolge 58
Capricorn Schlüssel.pngCapricornMenschliche UnterordnungFolge 101
Plue Schlüssel.pngPluekeine MagieFolge 1
Lyra Schlüssel.pngLyraMusik (Leier)Folge 12
Horologium Schlüssel.pngHorologiumZeitFolge 2
Crux Schlüssel.pngCruxScannenFolge 31
kein BildByxisKompassFolge 156

TriviaBearbeiten

  • Lucy ist eine Stellarmagierin und besitzt zehn Schlüssel der legendären, goldenen Schlüssel des Tierkreises
  • Durch das Power up von Ultear ist Lucy in der Lage, zwei Tore gleichzeitig zu öffnen und kann mit Hilfe von Gemini auch Urano Meteoria anwenden
  • Sie kommt aus reichem Hause und ihr Vater Jude Heartfilia ist der Chef des gigantischen Heartfilia-Konzerns, der sich mit Eisenbahnen beschäftigt
  • Obwohl Lucys Mutter gestorben ist schreibt sie ihr Briefe. Sie benutzt diese wie ein Tagebuch. 
  • Ebenfalls erbte sie ein paar goldene Schlüssel von ihrer Mutter, die ebenfalls Stellarmagierin war
  • Sie schreibt an einem Buch, aber bisher durfte nur Levy es lesen
  • Lucy kann mehrere Stellargeister auf einmal rufen. Sie hat sogar mal alle ihre Stellargeister zur gleichen Zeit gerufen (in etwa 10-15 Stück).
  • Sie ist mal zusammen mit Loki dem Geisterkönig begegnet/bzw. hat ihn herbeigerufen!
  • Happy und Capricorn behaupten, dass Lucy trotz ihrer guten Figur zu schwer wäre.

NavigationBearbeiten


StatistikenBearbeiten

Angriff
4/5
Verteidigung
3/5
Geschwindigkeit
4/5
Intelligenz
5/5
Coolness
5/5

GalerieBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki