FANDOM


|Bild = Gerry Fernandez |Kanji = ジェラール・フェルナンデス |Rōmaji = Jerāru Ferunandesu |Alias = Siegrain, Mystogan |Name = Jellal Fernandes |rōmaji = Jerāru Ferunandesu |alias = Siegrain |Rasse = Mensch |Geschlecht = Männlich |Alter = 19 ( X784), 26 (X791) |Haarfarbe = Blau |Augenfarbe = Braun |Geburtstag = 02.09 Jahr X765 |Mitglied von = Crime Sorcière |Früheres Mitglied von = Himmelsturm |Partner = Meredy

Cobra

Midnight

Hoteye

Angel

Sawyer |Status = Aktiv |Gegenstück = Mistgun |Magie = Himmelskörpermagie

Dunkle Magie

Feuermagie

Abyss Break

Bind Snake

Telekinesis

Telepathie

Magic Staves |Erster Auftritt im Manga = Kapitel 77 |Erster Auftritt im Anime = Folge 33|Frühere Partner = Ultear Milkovich|Größe = 1,85m|Gewicht = 75kg|Team = Team Jellal|Japanische Stimme = Daisuke Namikawa}}

Gérard/Jellal Fernandez ist ein Kindesfreund von Erza Scarlet. Gérard tauchte das erste Mal in der Folge 2 auf. 

Er ist ein sehr starker Magier und verwendet die Himmelskörpermagie, die ihm erlaubt, wie ein Meteorit durch das All zu schweben. Seine Kraft sah man das erste Mal richtig, als er gegen Natsu Dragonil kämpfte. Er liebt Erza Scarlet, was er aber nicht zugibt.

AussehenBearbeiten

Gérard ist ein sehr stattlicher, junger Mann. So trägt er eine beige Hose, die einen tollen Kontrast zu seinem schwarzen, ärmellosen T-Shirt bildet. Um die Hüfte hat er einen braunen, einfachen Gürtel geschnallt und damit er nicht friert, trägt er ein langen, schwarzen, wallenden Mantel. Der Mantel hat einen Stehkragen und wird von gelben Streifen geziert, während er um einen Oberarmen ein feines, weißes Band gebunden hat. Seine Füße stecken in einfachen, schwarzen Schuhen.

Gérard ist ein sehr ansehnlicher, junger Mann und sehr auffallend ist wohl sein "Tattoo", das sich über seine gesamte rechte Gesichtshälfte zieht. Was das Symbol genau darstellen soll, ist leider unbekannt. Sein blaues Haar trägt er offen und reicht ihm kaum bis zu den Schultern. Seine braunen Augen bilden einen tollen Kontrast zu seiner etwas helleren Haut.

Gérard wechselt seine Outfits während der Staffel mehrmals. Als Natsu und dessen Freunde im Himmelsturm gegen die Wiederbelebung von Zeref kämpften, bekleidete sich Gérard mit einem langen, schwarzen Umhang und verbarg sein Gesicht hinter einer Kapuze. Nachdem Fairy Tail auf Tenrou Island sieben Jahre lang schliefen, wandelte er mit der Zeit und gründete seine eigene Gilde namens Crime Sorcière. So ist auch seine Kleidung der Gilde gewidmet und auf seinem T-Shirt ist das Logo der Gilde abgebildet.

CharakterBearbeiten

Gérards Charakter ändert sich im Laufe der Serie. Als er in der Folge 33 seinen Freunden befahl, dass diese Erza gefangen nehmen und zum Himmelsturm verschleppen sollen, zeigte dieses Verhalten seine dunkle Seite. In seiner Vergangenheit wurde er zusammen mit Erza, Wally, Shou, Simon und Millianna versklavt und mussten für das R-System schuften. In dieser Zeit wurden sie misshandelt und oft von den fiesen Wachen verprügelt und verschmäht. Doch die Sklaven konnten sich nicht in einer Revolte gegen die grausame Sklaverei wehren, denn sonst drohte ihnen der Tod. Doch Gérard und seine Freunde blieben nicht untätig und versuchten, auf ihre Art und Weise das Leben im R-System schöner zu gestalten. So sprachen sie oft miteinander, malten gemeinsam ihre Zukunft aus und lachten. 

Gérard besaß während der Zeit im R-System einen unglaublich starken Sinn für Freiheit und sehnte sich danach, endlich wieder als freier Mensch herumzulaufen. Er motivierte immer wieder seine Freunde und Erza sagte einmal, dass Gérard ihr die ganze Angst nahm. Als Gérard durch den vermeintlichen Zeref auf die dunkle Seite wechselte, änderte sich sein Charakter grundlegend. So glaubte er nicht mehr an Freiheit. Sein Ziel war nur noch, den Himmelsbaum fertig zu bauen um den dunklen Lord Zeref wiederbeleben zu können. 

Nachdem Erza und ihre Freunde Gérard hindern konnten, das R-System zu aktivieren, verschwand er für eine Zeit lang. Er tauchte erst wieder auf, als die Balam-Allianz gegen Nirvana kämpften musste. In dieser Zeit spielte Gérard eine wichtige Rolle, denn er konnte das Siegel von Nirvana brechen. Erza, die dank Fairy Tail ein Teil der Balam-Allianz darstellte, sah Gérard nun endlich wieder. Doch er war nicht mehr der Gleiche wie einst. 

Seine VergangenheitBearbeiten

In der Kindheit war er zusammen mit Erza, Simon, Milliana Sho und wally im Himmelsturm als Kindersklaven aktiv. Er wurde in durch Zeref manipuliert und im Laufe der Zeit war er vom Bösen überfallen. Ulltear gab sich als Zeref aus und nahm die Kontrolle über ihn.Gerard hat Erza immer geliebt auch als sie beide noch Kinder waren.Er liebt sie immernoch auch als Erwachsener.Erza Scarlet liebt ihn ebenfalls.

Himmelsturm-AktBearbeiten

Sie plantschten im Wasser, bauten hübsche Sandburgen und es war normal, dass man nach so einem erlebnisreichen Tag müde war. Es war bereits Abend und Erza entspannte sich ein wenig auf dem Balkon. Doch wären da nicht böse Erinnerungen aus ihrer Vergangenheit aufgetaucht.. Damals arbeitete sie als Sklavin zusammen mit SimonMillianna, Gérard, Wally und Shou.

Gérard, der von Zeref besessen war, strebte nach seinem großes Ziel, irgendwann den Himmelsturm fertig zu bauen. Gérards Ziel war, Zeref, den dunklen Lord, wiedezurbeleben und dafür brauchte er einen starken Körper, um ihn dafür zu opfern. Nur Erza kam für ihn in Frage und so gab Gérard seinen Gefolgsleuten den Auftrag, Erza zurückzubringen. Während der Opferung behauptete er, sie zu lieben, ließ aber sich trotzdem nicht davon abbringen, ihr das Leben zu nehmen. 

Nirvana-AktBearbeiten

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben die Oracion Seis ihn im Meer gefunden. Sie benutzten Wendy, um Gérard zu heilen und von ihm zu erfahren, wo sich Nirvana befindet. Doch Gérard griff auf der Stelle Natsu und Brain an. Danach stellte sich schnell raus das Gérard sein Gedächtnis verloren hatte und sich nur noch an den Namen Erza erinnern kann. Dieses Wort löst in ihm ein Gefühl der Wärme und der Zuneigung aus, was wohl als Beweis seiner Liebe zu Erza gedeutet werden kann. Nachdem er Einiges über seine Vergangenheit mit Erza erfahren hatte, wollte er Nirvana und sich selbst mit Selbstzerstörungsmagie vernichten, doch Brain verhinderte die Zerstörung Nirvanas und Erza hielt Gérard davon ab, sich das Leben zu nehmen. Schon bald trafen Gérard und Erza auf Midnight. Gérard wurde schnell von Midnight besiegt, aber Erza hat es geschafft, ihn zu überwältigen. Als sie die Lacrima von Nirvana zerstören sollte, bekam er die Nr. 6. Gérard überließ Wendy die Nr. 6 und ging zur Nr. 1, wo sich Natsu und Zero bekämpften. Er griff in ihren Kampf ein und attackierte Natsu mit Feuermagie, um ihn zu stärken. Kurz danach warf er sich zwischen Natsu und Zeros Angriff. Er überließ Natsu die Goldene Flamme, ,,Die Flamme der Schuld", die Gérards ganze magische Kraft widerspiegelte. Sie hat die Kraft von Natsu verdreifacht und ihn zu Dragonforce verholfen. Am Ende wurde er von Hoteye aus Nirvana herausgeholt und danach von Laharl und den Truppe des Rates verhaftet.

Gérard an den Großen Magischen SpielenBearbeiten

An den großen magischen Spielen nimmt Gerard als Mystogan teil. Während eines Kampfes setzt er seine Himmelskörpermagie ein, um Erza zu beeindrucken,da er sie liebt und sie ihn auch aber beide wollen und können es einfach nicht zu geben. Doch Ultear hält ihn auf, da die Magie verraten wurde, dass er nicht Mystogan ist. Am dritten Tag jedoch wird er von Doranbalt (auch Mest genannt) erwischt, konnte aber nicht gefangen genommen werden. Der eigentliche Grund, wieso er an den Spielen teilnimmt, ist eine Magische Kraft, die der von Zeref gleicht und jedes Jahr bei den Spielen aufgetreten ist. Die Quelle dieser dunklen Präsenz wollen er und seine Gilde ausfindig machen, um sie zu beseitigen.

Magie und Technik Bearbeiten

Gérard ist ein äußerst starker Magier und benutzt die Himmelskörpermagie.

Meteor: (Meteor) Bearbeiten

Gérard konzentriert seine Magie am gesamten Körper und erlangt eine enorme Geschwindigkeit. Jedoch nimmt nicht nur seine Geschwindigkeit zu, sondern auch seine Defensive, was ihn robuster gegenüber feindlichen Angriffen macht.

Grand Chariot: Bearbeiten

Gérard bringt 7 Magische kreise am Himmel an, die wie eine Sternkonstellation aussehen. Jeder der 7 Magischen kreise gibt einen Lichtstrahl frei und es bildet sich, am Boden, für einen kurzen Augenblick die Konstellation. Kurz darauf explodiert Sie.

Shin Tentai Mahou Seema: (Himmelskörper-Magie Sternvernichtung) Bearbeiten

Riesiger Meteor fällt vom Himmel (Quelle:Manga)

Tentai Mahou Altealice: (Himmelskörper-Magie Dunkles Paradies) Bearbeiten

Gérard formt mit seinen Händen ein riesiges Schwarzesloch, welches er anschließend mit einer enormen Wucht auf seinen Gegner wirft. Dieser Angriff ist so stark, dass man bei einem Treffer sogar sterben kann.

Shinentai: (Gedankenprojektion) Bearbeiten

Shinentai ist eine Illusionsmagie. Sie erzeugt einen Gedankenprojektion, für die man jedoch seinen gesamten Magievorrat kürzen muss. Dieser kehrt jedoch zurück, sobald man mit der Projektion verschmilzt. Gérard nutzte diese Technik, um sich als Sieglein in den magischen Rat zu schleusen.

Galerie Bearbeiten

=

Angriff
6/5
Verteidigung
5/5
Geschwindigkeit
5/5
Intelligenz
5/5
Coolness
5/5
===